1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portalbanner - Panorama der LFS vom Steigerturm aus
Inhalt

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen

Herzlich willkommen!

Bekanntmachung zur Aussonderung eines Sonderfahrzeuges der Feuerwehr

Aus dem Bestand der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen wird folgendes Fahrzeug ausgesondert:
Sonderfahrzeug der Feuerwehr, Gerätewagen Strahlenschutz

Moderne App für sächsische Feuerwehren

Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern


(© SMI)

Ulbig: „Ziel ist die rasche flächendeckende Einführung“

Innenminister Markus Ulbig hat am 13.02.2015 in Dresden die sächsische Feuerwehr-App „FwA 16/1“ vorgestellt. Zudem gab er den symbolischen Startschuss für die Auslieferung von 431 iPads an die Feuerwehren im Freistaat.

Innenminister Markus Ulbig: „Sachsens smarte Software hilft Leben und Sachwerte schützen. Ziel ist die rasche flächendeckende Einführung der modernen App bei den Feuerwehren im Freistaat.“

Die von der TU Bergakademie Freiberg entwickelte Feuerwehr-App ist auf dem Gebiet des Brand- und Katastrophenschutzes bislang einzigartig in der Bundesrepublik. Sie wird die Sicherheit der Einsatzkräfte erhöhen, die taktische Einsatzabwicklung erleichtern und die Zusammenarbeit im Katastrophenfall verbessern. Im Kern enthält die Anwendung vier Einzelmodule:

  • Atemschutzüberwachung,
  • Rettungsdatenblätter für Kraftfahrzeuge,
  • Gefahrstoffdatenbank und
  • Hydrantenplan.

Die Applikation wird den Kommunen im Freistaat kostenlos zur Verfügung gestellt. Um die Feuerwehr-App flächendeckend einzuführen, stellt das Innenministerium den 431 Gemeinden in Sachsen jeweils ein iPad Air 2 zur Verfügung. Bei zusätzlichem Bedarf wird die Anschaffung weiterer iPads vom Innenministerium gefördert.

Die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule wird die App ebenfalls in der Ausbildung einführen und hat dazu bereits 30 iPads beschafft. Namensgeber für die Feuerwehr-App „FwA 16/1“ ist Jan Bonitz aus Zwönitz. Sein Vorschlag wurde im Zuge eines öffentlichen Wettbewerbes während der Fachmesse „Florian“ in Dresden eingereicht und prämiert.

Fehler beim Betrieb des Erkundungskraftwagen

Werte Kameradinnen und Kameraden,
in letzter Zeit häuften sich Fehler und Störungen beim Betrieb des ABC-Erkundungskraftwagen.
Kam. T. Thomas von der Freiwilligen Feuerwehr Wurzen hatte hierzu eine Anfrage an das BBK in Bonn gerichtet.

Mehr unter folgendem Link:

Fahrsicherheitstraining

ADAC Trainingsgelände Leipzig

(© LFS Sachsen)

Im Dezember 2014 haben 30 Feuerwehrangehörige auf dem Trainingsgelände Sachsenring an einem Fahrsicherheitstraining für Feuerwehrfahrzeuge teilgenommen. Insgesamt gab es damit im zurückliegenden  Jahr 2014 fünf durch die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule organisierte Trainingstage. Auch 2015 wird das Fahrsicherheitstraining fortgeführt. Als Trainingsstrecken stehen der Sachsenring, das DEKRA Test Oval am Lausitzring, das ADAC Trainingsgelände Leipzig und das Trainingsgelände der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz zur Verfügung. Nach vertraglicher Vereinbarung erhalten die Kreisbrandmeister/Verantwortlichen der Berufsfeuerwehren die Termine und Platzzuweisungen.

Übergabe neues Gebäude

Bild der Schlüsselübergabe Landesbranddirektor und Leiter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Herr Kraus (rechts), Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm (links) und den Referatsleiter für Bau-und Liegenschaftspolitik im Finanzministerium Volker Kylau (mitte)

(© Ulrike Herzger)

Nach dreizehn Monaten reibungsloser Bauzeit erhielt am 10.12.2014 der Landesbranddirektor  und Schulleiter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Herr Kraus durch den Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm (li) und den Referatsleiter für Bau-und Liegenschaftspolitik im Finanzministerium Volker Kylau (mi) symbolisch den Schlüssel für ein neues  Schulungs-und  Internatsgebäude überreicht. Das für 3,5 Millionen erbaute Gebäude dient der Aus- und Fortbildung von Angehörigen der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes und bietet zusätzlich 31 Internatsplätze sowie 4 Büroarbeitsplätze.

Im Erdgeschoss befindet sich der Seminarbereich, die Büros und Umkleiden, ein Trockenraum, ein Clubraum sowie 6 Einzel-Appartments, eines davon  barrierefrei. Weitere 26 Einzelappartments  mit einer Wohnfläche von ca. 12m2sowie einer Sanitärzelle von ca. 9 m2befinden sich im Obergeschoß.

TÜD

Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen
(© LFS Sachsen)

Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen Technischer Überwachungsdienst bei der Überprüfung von Fahrzeugen

Aufgabe des Technischen Überwachungsdienstes ist die Überprüfung von Fahrzeugen aus Landesbeschaffungen ab 2011, als technische und fachliche Unterstützung für die Landkreise und Organisationen der Fahrzeugstandorte. Beginnend ab 1.9.2014   werden 10 Gerätewagen Sanität überprüft,  im kommenden Jahr  sind es  20 Gerätewagen Sanität,  Gerätewagen Gefahrgut und TLF 20/40. Die Überprüfung wird durchgeführt von den   Mitarbeitern der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen, Herrn Schnabel und Herrn Knoppe.

Neue landeseinheitliche Ausbildungsunterlagen für die Feuerwehr

Innenminister Markus Ulbig: „Gut ausgebildete Kameraden sind lebenswichtig“ Seit heute, Dienstag, den 29. Juli, stehen landeseinheitliche Ausbildungsunterlagen für Sprechfunker und Maschinisten bei den Feuerwehren zum Download bereit. Die Lehrunterlagen wurden durch die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen erstellt. Mit dieser Bereitstellung weiterer landeseinheitlicher Ausbildungsunterlagen wurden Handlungsempfehlungen der Arbeitsgruppe „Freiwillige Feuerwehren Sachsen 2020“ umgesetzt. Innenminister Markus Ulbig: „Gut ausgebildete Kameraden sind lebenswichtig. Landeseinheitliche Ausbildungsunterlagen erhöhen nicht nur die Qualität der Ausbildung unserer Feuerwehrleute, sondern reduzieren auch die Vorbereitungszeit für die Ausbilder vor Ort.“ ... (Quelle: Medienservice Sachsen)

Eröffnung der 14. Ausbildungswoche der Jugenfeuerwehr Sachsen

Der Schulleiter Herr Kraus übergibt die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen, anlässlich der 14. Ausbildungswoche, an den Landes- und Jugendfeuerwehrwart Herrn Huhn.

(© Landesjugendsprecher Sachsen)

Mit der symbolischen Schlüsselübergabe des Leiters der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Herrn Kraus an den Landes-Jugendfeuerwehrwart Herrn Huhn, wurde die 14. Ausbildungs- woche der Jugendfeuerwehr Sachsen an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen eröffnet. 100 Teilnehmer mit ihren Betreuerinnen und Betreuern trainieren in dieser Woche, um am Freitag ein gemeinsames Ziel zu erreichen, die Leistungsspange.
Am Montag fand neben der Anreise die Eröffnung und die Einteilung der Gruppen statt. Zur Eröffnung konnten zwei verdienstvolle Kameraden geehrt werden. Der Wertungsrichter Kamerad Andreas Gimmler erhielt die Ehrennadel der DJF in Gold und der Schulleiter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen a.D. Kamerad Lutz Fichtner wurde mit der Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Sachsen geehrt.

(Quelle: Jugendfeuerwehr Sachsen)

Zum 13.03.2014 erfolgte die Umbenennung unserer Landesfeuerwehrschule in Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule

Lesen Sie hierzu auch die Pressemitteilung:

Marginalspalte

Freie Plätze

© Landesfeuerwehrschule Sachsen